Für Menschen mit neurologischen Diagnosen (z.B. Schlaganfall, MS, Parkinson, Wachkoma, Schädel-Hirn-Trauma) und zum Teil schwerwiegenden Behinderungen kann die Klangmassage individuell und zielgerichtet als therapeutische Klangstimulation eingesetzt werden.

Wie finde ich eine gute Lösung für Klangmassage in schwierigen Situationen, unter erschwerten Bedingungen? Wie erreiche ich Menschen mit sehr schweren körperlichen, seelisch-emotionalen und geistigen Beeinträchtigungen optimal mit Klang? Wie gestalte ich mein Klangangebot passend?

In diesem Seminar wollen wir uns für verschiedene Herangehensweisen sensibilisieren, sowohl körpernah als basale Stimulation, zur sensorischen Integration als auch im Energiefeld, der Aura des Patienten Klang achtsam und adäquat anzubieten.

In praktischen Übungseinheiten werden wir gezielte Klangmassage-Settings für individuelle Bedürfnisse gestalten mit dem Ziel, unser qualifiziertes Anwendungsspektrum für die tägliche Praxis zu erweitern.

Inhalte:

  • Informationen über Funktionsweisen und Erkrankungen des Zentralen Nervensystems allgemein und anhand konkreter Krankheitsbilder in der Neurologie
  • Differenzierung verschiedener Vorgehensweisen bezogen auf die individuelle und gezielte Klangmassage in der Neurologie
  • Basale Klangstimulation, Konsensuelle Reaktionen, Hemisphären-Ausgleich, Blickrichtungen, Aurabehandlungen, Ganzheitlichkeit (Körper, Psyche, Intellekt, Bewusstsein)
  • Schulung der Selbst- und Fremdeinschätzung
  • Interaktion und Reflexion

 

Klangmassage in der Neurologie
Voraussetzung: Klangmassage I – IV und Abschlussseminar
Dauer: 2 Tage (jeweils Sa 09.30 – 19.00 Uhr und So 09.30 – 17.00 Uhr)
Kosten: CHF 420.00

Nächste Termine

07.04. – 08.04.2018 Aarau, Angelika Rieckmann

zur Anmeldung